Home » Leistungen » Kennlinienmessung

Kennlinienmessung

 

Bei Minderertrag können Module vorort mit einem Kennlinienschreiber (in Anlehnung an die IEC/EN60891) untersucht werden. Voraussetzung hierfür sind kalibrierte Referenzzellen. Mit diesem Verfahren werden die Leistungs- und Strom/Spannungskennlinien von den Photovoltaikeinzelmodulen als auch von einem Modulstring gemessen. Die gemessenen Werte werden unter STC (Standard Test Bedingungen) in Watt Peak umgerechnet. (Einstrahlungsstärke1000W/m², Umgebungstemperatur 25 °C) 


Bestimmung folgender Werte:

  • Leistung in Wp (STC und OPC)
  • FF (Füllfaktor)
  • RS Serienwiederstand
  • Bestimmung der Kennlinie unter STC (Standart Testbedingungen)  
  • Bestimmung der Kennlinie unter OPC (Operating Condition Betriebsbedingung) 


Die Vorortanalyse ist in der Regel schneller und preiswerter durchzuführen als eine Untersuchung durch ein Labor (wie z.B. TÜV Rheinland, Fraunhofer …). Dennoch ist es bei starken Abweichungen erforderlich die Module nach der Vorort-Messung zusätzlich in einem Labor zu untersuchen und das Ergebnis zu verifizieren. 

Mehr über "Elektrolumineszenz" erfahren Sie hier>

 

 

 

 

Kennlinienmessung